Pfadi Seesturm

Pfadi Seesturm

1965 wurde in der Gemeinde Egnach einen Aufruf gestartet um junge Buben für die Pfadi zu begestern. Hans Roggli, in der Pfadi „Sam“ genannt, Willy Messmer, der „Kugel-Blitz“ und Pfarrer Manser, mit dem Namen „Psalm“ organisierten eine kleine Gruppe, welche sich der Pfadfinderabteilung Olymp in Romanshorn anschloss. Mit den Egnacher Buben ging die Abteilung Olymp 1966 ins Bundeslager in Surrein. Schon ein Jahr später waren die Pfadfinder aus Egnach eine eigenständige Gruppe. Sie trafen sich von nun an in verschiedenen Gartenhäuschen und Scheunen in der ganzen Gemeinde. Die Gebrüder Niederer aus Steinebrunn bildeten den Grundstock und beteiligten sich sehr an der Leitung der Abteilung. 1968 verkündete die Thurgauer Kantonalzeitschrift der Pfadi die Gründung der Abteilung Seesturm.

Heute steht die Abteilung Seesturm als solider Verein in der Gemeinde und im Kanton. Aus Neukirch lässt sich die Pfadi kaum wegdenken. Der Verein besteht aus ca. 100 Aktivmitgliedern im Alter von 4 – 30 Jahren.

 

Leitbild der Pfadi:

 
Wir sind die grösste Jugendbewegung in der Schweiz mit einer erzieherischen Zielsetzung.

Durch attraktive, vielfältige Erlebnisse in der Gruppe befähigen wir Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, sich ganzheitlich zu entfalten, sich in der Gesellschaft einzusetzen und die Zukunft verantwortungsbewusst mitzugestalten.
Wir sprechen alle Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen an.

Wir erleben vielfältige Aktivitäten in der Gruppe

Das Pfadileben zeichnet sich durch seine Vielfalt aus, wie durch das Leben in der Gruppe, Spiel und Sport, draussen leben und Lagerabenteuer. Wir schaffen Freiräume und stellen ein soziales und verbindliches Engagement in den Vordergrund. Wir fördern eine ganzheitliche, persönliche Entwicklung und ergänzen durch unser Angebot Familie und Schule.

Wir fördern ganzheitlich und sind engagiert

Unsere Stärken sind: das kreative Mitgestalten und Mitbestimmen durch die Kinder und Jugendlichen, die gleichwertige Förderung aller Fähigkeiten, das Erlernen von sozialer Kompetenz, die Übernahme von Verantwortung für uns und unsere Umwelt, die altersgerechte Ausbildung und die internationale Verankerung.

Wir übernehmen Verantwortung und pflegen eine offene Geisteshaltung

Als erzieherische Bewegung setzen wir uns ständig mit unseren Werten auseinander. Diese drücken wir mit unserem Pfadigesetz und und Pfadiversprechen aus. Wir fördern die ganzheitliche Entwicklung und Selbstverantwortung unserer Mitglieder, das Leben in der Gemeinschaft und den respektvollen Umgang mit Natur, Mensch und Umwelt. Wir engagieren uns für die Interessen von Kindern und Jugendlichen und begegnen Neuem offen.

Wir sind lokal verankert und in der Öffentlichkeit anerkannt

Die lokalen Pfadigruppen, die das Herz der Pfadibewegung bilden, besitzen grosse Autonomie und eine klare Identität. Die Pfadi werden von jungen, fundiert ausgebildetetn Leiterinnen und Leitern geführt.. Wir schaffen die dazu notwendigen Rahmenbedingungen, pflegen den verbandsinternen Austausch und den Kontakt mit unseren Partnern. Die gleichberechtigte Zusammenarbeit der Geschlechter und die Ehrenamtlichkeit bestimmen die Pfadiarbeit. Um eine zeitgemässe Bewegung zu sein, werten wir unsere Tätigkeiten regelmässig aus. Unser Ziel ist eine Umsetzung unseres Leitbildes auf allen Ebenen.

Wer kann mitmachen?

Mitmachen können alle Kinder ab 4 Jahren. Dabei stellen wir an die Kinder keine besonderen Anforderungen. Anders als in Sportvereinen wird auf die Kinder zu keinem Zeitpunkt Druck ausgeübt.

Die Pfadibewegung Schweiz will auf jede/n einzelne/n eingehen und gliedert sich darum in vier verschiedene Alterstufen. Dadurch versucht sie, auf Sprache und Symbole der Kinder und Jugendlichen einzugehen, ihre Art aufzunehmen und zu verstehen. Ihre Wünsche und Bedürfnisse drücken sich entsprechend ihrem Alter, ihrem Geschlecht und ihrer persönlichen Entwicklung verschieden aus. Unsere Bewegung ist deshalb in folgende Alterstufen gegliedert:

Biberstufe: 4-7 Jahre
Wolfsstufe: 8-11 Jahre
Pfadistufe:11-15 Jahre
Piostufe: 15-18 Jahre
Roverstufe: 18+ Jahre
Gilde / APV (Alt Pfadfinder Verein): Ehemalige der Pfadi